banner-startseite

Aufgabe und Zweck

Der gemeinnützige Lazarus e.V. wurde begründet um Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege, im speziellen der Behindertenhilfe und insbesondere Plätze für Kurzzeitaufenthalte zu fördern und bedürftigen Menschen finanzielle Unterstützung zu gewähren.

Der gemeinnützige Verein ist der Träger der Kurzzeitbetreuung für Menschen mit Behinderungen im Haus Mandorla.


In Ferienheimen sollen Menschen mit Behinderungen eine Einrichtung finden, in der sie kompetent und verständnisvoll betreut werden.

umgebung3Die sinnvolle Gestaltung des Aufenthalts wie auch die sachgerechte Betreuung sind ein wesentlicher Bestandteil des Konzeptes. Die Gäste sollen in der Einrichtung eine ihnen jeweils gerecht werdende Zeit verbringen können. Das bedeutet insbesondere sinnvolle Freizeitgestaltung, ein rhythmischer Tagesablauf, gesunde Ernährung, liebevolle und verständige Aufnahme durch die Betreuer sowie ein entsprechendes Ambiente.

Aufenthalte in kleineren Gruppen sollen die Regel sein. Kurzzeit – Aufenthalte, die den individuellen Bedürfnissen der Gäste gerecht werden, bedürfen der Förderung. Jeder Betroffene sollte die Möglichkeit haben, an einem anderen Platz als Zuhause seine Ferien verbringen zu können.

Immer mehr betreuungsbedürftige Menschen können diese auswärtigen Aufenthalte nicht selbst bezahlen bzw. die Massnahmen werden nicht im ausreichenden Masse vom jeweiligen Kostenträger finanziert.

Der Verein sammelt zu diesem Zweck Spenden, die förderungswürdigen Einrichtungen im beschriebenen Sinne zu Gute kommen sollen und natürlich insbesondere denjenigen Menschen, die für ihre Aufenthalte eine finanzielle Unterstützung nachweislich benötigen.

Der Verein kann Ferienheime selbst anmieten, erwerben oder betreiben.

Der Lazarus e.V. ist vom Finanzamt Wangen im Allgäu als gemeinnützig anerkannt, und
es können Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.

 

Auszug aus der Vereinssatzung

Zweck des Vereins:

  1. Zweck des Vereins ist die Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen im Sinne des § 53 der Abgabenordnung.

  1. Der Satzungszweck wird verwirklicht durch therapeutische Begleitung und Betreuung im Bereich der Kurzzeitbetreuung. Kurzzeitaufenthalte und Freizeit sind ein wesentlicher Bestandteil im Miteinander mit hilfsbedürftigen Menschen. Sie haben u. a. einen Anspruch auf Freizeit. Die ambulante Begleitung gerade im Bereich der Kurzzeitbetreuung nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Im Sinne dieses Satzungszweckes wird der Verein diesen Menschen sinnvolle, ihnen individuell angemessene, begleitete Aufenthalte ermöglichen. Durch eine entsprechende hygienische Tagesgestaltung und dem Einbeziehen der individuellen Bedürfnisse dieser Menschen sollen sie einen ihnen persönlich angemessenen Aufenthalt erleben. Die Grundlagen dieser Begleitung basieren auf dem anthroposophischen Menschenbild und den Grundsätzen der Inklusion wie in der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, die seit 2009 auch in Deutschland gültiges Recht ist, beschrieben.

Der Verein verfolgt ausschliesslich und unmittelbar mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig (...); Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemässen Zwecke verwendet

Der Lazarus e.V. ist beim Amtsgericht Ulm (VR 610394) eingetragen.


Kontakt

Vorstand:

Monika Föhr
Peter Dahlinger

Sitz:

Oberziegelbacherstr. 69
88410 Bad Wurzach
Deutschland

Fon: 0049 (0) 7564 94 92 94
Fax: 0049 (0) 7564 94 92 95
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Dachverband:

www.paritaet-bw.de